Ladenburg

Ladenburg Zwei Termine in Sachen Nordstadt

Infos über Vergabe der Grundstücke

Archivartikel

Die Entscheidung über die Vergabe der städtischen Baugrundstücke im Ladenburger Neubaugebiet Nordstadt-Kurzgewann rückt näher: Am Dienstag, 9. Juli, informiert die Stadtverwaltung interessierte Bürger um 19 Uhr im Domhofsaal über die Kriterien zur Vergabe von 19 Grundstücken, die sich für Einfamilien-, Doppel- und Reihenhäuser eignen. Der überwiegende Teil werde im Erbbaurecht vergeben und nicht verkauft. Dies kündigte Bürgermeister Stefan Schmutz am Mittwoch im Gemeinderat an.

Dieser Abend richte sich nur an private Bauherren. Man sei sich bewusst, dass die Nachfrage das Angebot bei weitem übersteige und wende das so genannte „Einheimischen-Modell“ an: Familien mit Hauptwohnsitz in Ladenburg hätten „bessere Chance zum Zuge zu kommen“. Am darauffolgenden Dienstag, 16. Juli, ebenfalls um 19 Uhr sind dann Baugruppen, Einzelinvestoren und kleinere Bauträger eingeladen, um sich über vier Grundstücke informieren zu lassen, die sich für Mehrfamilienhäuser und Stadtvillen eignen. pj