Ladenburg

Ladenburg „Kochen mit Kindern“ beim SPD-Ferienprogramm

Jungköche zaubern Menü mit drei Gängen

Archivartikel

„Kochen mit Kindern“ ist ein Klassiker vom Ladenburger SPD-Ortsverein beim Ferienprogramm in Ladenburg. Seit über drei Jahrzehnten gibt es das äußerst beliebte Ferienprogramm, zu dem sich auch dieses Jahr wieder 25 Nachwuchsköche im Alter von acht bis zwölf Jahren eingefunden hatten. Darunter auch einige, die bereits in den vergangenen Jahren dabei waren.

Sibylle Hofmann und ihr Team hießen die Kinder in der Küche der Merian-Realschule willkommen. Unter fachkundiger Anleitung wurde ein Drei-Gänge-Menü zubereitet. „Wir kochen miteinander. Wir bilden drei Gruppen für die jeweiligen Gänge , ein Wechseln zwischen den Gruppen ist möglich. Ihr solltet jedoch darauf achten, dass die Gruppen gleich stark sind“, klärte Sibylle Hofmann die jungen Teilnehmer vor Beginn auf.

Damit sich kein Kind benachteiligt fühlt, hatte sich das Organisatorenteam für ein fleischloses Rezept entschieden. Bevor es an das Zubereiten des Menüs ging, deckten die Kinder zunächst den Tisch. Dann hieß es für die Vorspeisen-Gruppe Karotten und Äpfel schälen und schneiden für die Möhren-Apfel-Suppe. Offenbar helfen Arianne und Amelie zu Hause öfter beim Kochen, denn Karotten schälen war für beide eine Leichtigkeit. Bernhard, Jens und Felix hatten nicht so viel Übung darin, aber auch sie machten ihre Sache sehr gut.

Eine Gnocchi-Zucchini-Pfanne mit Feta-Cracker-Haube war als Hauptgang vorgesehen. Das bedeutete für die zuständige Gruppe, dass als erster Arbeitsschritt Zucchini gewaschen, geputzt und in dünne Scheiben geschnitten werden mussten, bevor diese mit Zucker und Salz gewürzt wurden. Luik, Jonas und Lennard erhitzten danach Öl in der Pfanne und ließen die Gnocchi ein paar Minuten braten, bevor sie die Zucchini dazugaben.

Eine weitere Gruppe war für das Apfel-Quark-Dessert zuständig. Alle Jungköche waren mit Feuereifer dabei. Insgesamt wurden circa zweieinhalb Kilo Karotten sowie drei Kilo Äpfel geschält und geschnitten. Das eine oder andere Apfelstück verschwand dabei statt in der Schüssel in den Mündern der kleinen Köche. Gerne wurden den Kindern auch verschiedene Schnitttechniken vom Team um Sibylle Hofmann gezeigt. Das gemeinsame Essen bildete den Höhepunkt der Kochaktion. Nicht unerwähnt soll bleiben, dass die Jungköche auch fleißig beim Abwaschen mitgeholfen haben. fase