Ladenburg

Ladenburg Kämmerer informiert über Haushalt

„Krisensicher trotz Corona“

Archivartikel

„Es war richtig, nicht in Panik zu geraten: Die Gewerbesteuereinnahmen sind nicht eingebrochen“, freute sich Ladenburgs Stadtkämmerer Daniel Müller über geringe Auswirkungen der Corona-Krise auf den städtischen Haushalt. „Haushaltspolitische Steuermaßnahmen“ seien deshalb nicht erforderlich.

„Die Stadt kommt mit einem blauen Auge davon“, sagte Stadtrat Sophian Habel (CDU), jedoch dürfe man sich auf den Lorbeeren nicht ausruhen. Max Keller (Grüne) freute sich, dass Land und Bund geliefert hätten, aber in den nächsten Jahren werde man die Krise zu spüren zu bekommen.

Stadtrat positiv überrascht

„Ich hätte nicht gedacht, dass es so positiv aussieht in Ladenburg“, sagte der an diesem Abend für Ulla Völkel nachgerückte FDP-Einzelstadtrat Ernst Peters. Je kleiner Unternehmen seien, desto schwieriger sei ihre Finanzlage, sagte Bürgermeister Stefan Schmutz: „Wir sind relativ krisensicher aufgestellt, weil wir keine Automobilzulieferer haben.“ 

Zum Thema