Ladenburg

Ladenburg: Feuerwehr fängt harmlose Natter

Zu einem tierischen und zugleich seltenen Einsatz ist es in Ladenburg gekommen, wie die Freiwillige Feuerwehr in den sozialen Medien berichtet. Folgendes trug sich demnach zu: In einer Autowerkstatt in der Industriestraße bemerkten Mitarbeiter eine Schlange an einem der Kundenautos. Als sich Handwerker dem Fahrzeug näherten, floh das Tier in einen der hinteren Radkästen.

Da mangels einer genaueren Beschreibung immer noch unklar war, ob es sich möglicherweise auch um ein giftiges Reptil handeln könnte, verständigte die Einsatzleitung der herbeigerufenen Feuerwehr die Berufstierrettung Rhein-Neckar. Erst, nachdem einiges am Fahrzeug abmontiert war, ließ sich die Schlange erneut sehen und beschreiben. Nach Rücksprache mit dem Schlangenexperten war klar, dass es sich um eine einheimische, nicht giftige Äskulapnatter handelte. Sie konnte aber erst nach einer weiteren Stunde unverletzt eingefangen und im Anschluss am Feldrand in die Freiheit lassen werden. pj

Zum Thema