Ladenburg

Ladenburg

Landrat lädt zu „Spitzengespräch“

Wie geht es weiter beim Thema Sicherheit für Radfahrer und Fußgänger entlang der Weinheimer Straße: „Wir erhoffen uns ein klares Signal für eine erfreuliche Lösung.“ Mit dieser Einstellung geht Ladenburgs Bürgermeister Stefan Schmutz in ein „Spitzengespräch“ mit Landrat Stefan Dallinger und Dezernenten des Rhein-Neckar-Kreises am Mittwoch, 13. November. Dazu habe Dallinger eingeladen, so Schmutz im Technischen Ausschuss (TA) des Ladenburger Gemeinderats. Er wolle sich weiterhin für Tempo 50 statt 70 und eine zweite Querungshilfe nach Neuzeilsheim, wie von Anwohnern schon seit langem gefordert, einsetzen. Bei dieser Gelegenheit möchte Schmutz dem Landrat auch jene rund 500 Unterschriften übergeben, die Anwohner Hans-Michael Höhle gesammelt hat. Wie der „MM“ ebenso berichtete, geht es auch um ein fehlendes Stück Radweg auf rund 350 Meter Länge zwischen der umgebauten Weinheimer Straße nahe des Nordstadtkreisels und der Brücke über die Landesstraße. pj

Zum Thema