Ladenburg

Ladenburg

LED-Umrüstung vor dem Abschluss

Die Stadt Ladenburg hat sich in ihrem Klimaschutzkonzept zum Ziel gesetzt die CO2-Emissionen schrittweise zu reduzieren. Ein Baustein ist die vollständige Umrüstung der Straßenbeleuchtung im Stadtgebiet auf LED. Dieses im Jahr 2013 begonnene Vorhaben steht nun fast vor dem Abschluss. Im letzten Abschnitt wurden durch Mitarbeiter des städtischen Bauhofs 319 Leuchten auf einer Gesamtlänge von 15 Kilometern ausgetauscht.

Die bisherige Reduktion der CO2-Emissionen gerechnet auf die Lebensdauer der Lampen beträgt 1971 Tonnen. Die jährliche Stromeinsparung liegt bei etwa 160 000 Kilowattstunden. Die Materialkosten schlugen mit etwa 162 000 Euro zu Buche. Dem steht eine Förderung des Bundesministeriums für Umwelt in Höhe von 37 000 Euro entgegen. Bereits für die vorangegangenen Abschnitte hatte die Stadt Ladenburg Mittel aus der Nationalen Klimaschutzinitiative erhalten. red