Ladenburg

Ladenburg Netze BW unterstützt Initiative im Waldpark

Lisa Schrod: „Diese Spende spornt uns an“

Archivartikel

Für Ladenburgs Bürgermeister Stefan Schmutz ist der Reinhold Schulz-Waldpark ein „Kleinod“. Deshalb war ihm rasch klar, wer für eine Spende in Frage kommt, als das Energieunternehmen Netze BW anfragte. So fand die Übergabe zweier symbolischer Schecks im Glashaus statt. Diese Örtlichkeit teilen sich bei ihren Aktivitäten und Veranstaltungen nämlich die Initiative im Waldpark und der Verein PfiFF mit seiner betreuten Spielgruppe „Pfiffikus“.

Lisa Schrod, die beiden Vorstandsteams angehört, zeigte sich dankbar für die Unterstützung in Höhe von insgesamt rund 1290 Euro. Dazu trugen alle Haushalte bei, die ihren Zählerstand der Netze BW übers Internet mitteilen. Für jeden online erfassten Zählerstand gehe das Rückporto, das sonst andernfalls für die Zählerkarte anfallen würde, an gemeinnützige Organisationen vor Ort, erklärte Willi Parstorfer von Netze BW. Er zeigte sich „beeindruckt davon, was in den Städten und Gemeinden alles ehrenamtlich gestemmt wird“.

Im Glashaus soll unter anderem ein Holzboden eingelegt werden, damit dort mehr Kinder- und Erwachsenenkurse gegeben werden können, so Schrod. Auch in der Werkstatt und im Kinderraum „Zebra“ bestehe Investitionsbedarf. Schrod: „Diese Spende spornt uns an.“ pj

Zum Thema