Ladenburg

Ladenburg Technischer Ausschuss tagt am Mittwoch

Miet-Räder sollen kommen

Im Technischen Ausschuss (TA) des Ladenburger Gemeinderats könnte am Mittwoch, 7. November, um 18 Uhr im Rathaus endgültig der Startschuss für „VRN nextbike“ fallen. Das Fahrradmietsystem im Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) wurde den TA-Mitgliedern bereits im November 2017 vorgestellt. Es gilt den Betreibern als praktische Ergänzung zu Bus und Bahn. Im April dieses Jahres gab es dafür grünes Licht im TA. Diesen Oktober sollte es dann losgehen.

Bürgermeister Stefan Schmutz betonte damals vor allem den Nutzen für den Tourismus. Denn in immer mehr Orten der Region gebe es diese Verleihstationen. So könnten sich Touristen beispielsweise in Mannheim oder Heidelberg Räder leihen und damit nach Ladenburg fahren. Nun sollen – laut dem bisher öffentlich bekannten Planungsstand – vier Stationen mit insgesamt 16 Rädern am Bahnhofsvorplatz, am Neckartorplatz, an der Haltestelle Ruckelshausen und am Freibad „installiert und in Betrieb genommen“ werden, wie es in der Themenübersicht lediglich heißt.

Außerdem steht neben dem Bericht des Bürgermeisters unter anderem die geplante E-Ladestation des Energieversorgers MVV auf der Tagesordnung: Es ist ein Standort festzulegen, der bei der offenbar vorgesehenen Parkplatzerweiterung im Bereich der Ein- und Ausfahrt der Rathaustiefgarage berücksichtigt werden soll. Näheres wird in der Sitzung mitgeteilt. Im Gewebegebiet an der Hohen Straße erhofft sich ein Antragsteller Zustimmung für den Neubau eines Bürogebäudes, einer Lager- sowie einer Fahrzeughalle. pj