Ladenburg

Ladenburg Ex-Lehrvikarin Nora Keller nun Pfarrerin

Neue Wirkungsstätte

Archivartikel

Die bisherige Ladenburger Lehrvikarin Nora Keller wohnt mit ihren Mann bereits im Mannheimer Stadtteil Sandhofen. Denn dort hat sie am 1. September ihren Dienst als Pfarrerin der Dreieinigkeitsgemeinde angetreten. „Weil wir uns so wohlgefühlt haben, fiel es aber schwer, wegzuziehen“, schreibt Keller zum Abschied im evangelischen Gemeindeblatt. Offiziell endete ihre zweijährige „Lehrzeit“ mit einem Gottesdienst an ihrem Ausbildungsort in der Römerstadt.

In Vertretung des Landesbischofs beauftragte sie Traugott Schächtele, der Prälat des Kirchenkreises Nordbaden, mit der Wortverkündigung, der Seelsorge und der Verwaltung der evangelischen Sakramente Taufe und Eucharistie. In den vergangenen zwei Jahren in Ladenburg habe Keller, begleitet von ihrem örtlichen Lehrpfarrer David Reichert, die verschiedenen Arbeitsbereiche des Pfarrberufes kennengelernt und sich praktisch darin eingeübt.

Diesen Ausbildungsabschnitt schlossen diese Ordination im Gotteshaus und das erfolgreiche Zweite Theologische Examen vor wenigen Monaten nun ab. Die Feier in der Ladenburger Stadtkirche umrahmten der Posaunenchor sowie Gisela Schäffer (Orgel) und Sanna Humphrey (Querflöte) musikalisch. Mit dem 29-jährigen Lehrvikar Max Dirkmorfeld hat sich Kellers Nachfolger ab 2021 bereits im Gemeindeblatt vorgestellt. 

Zum Thema