Ladenburg

Ladenburg Lehrreiches Ferienspiel bei „Capito“

Powerpoint oder Plakat

Archivartikel

„Wie präsentiere ich richtig?“ Unter dieser Leitfrage stand ein lehrreiches Ferienspiel im Ladenburger Lernzentrum Capito. Eine Art der Präsentationen kennen Lara und Maike bereits: Beide Teilnehmerinnen haben in der Schule schon Referate gehalten. Sie spielen in Baden-Württemberg bei der Gleichwertigen Feststellung von Schülerleistungen (GfS) eine Rolle. Aber auch für BORS, also Berufsorientierung an der Realschule, FÜK (Fachübergreifende Kompetenz) und FiP (Fachinterne Prüfung) ist es hilfreich, über das Wichtigste Bescheid zu wissen.

„Präsentationstechniken werden im Unterricht an allen Schulen immer wichtiger“, weiß Günther, die Leiterin dieses Capito-Standorts als einem von drei neben Ilvesheim und Feudenheim. Ziel des dreistündigen Angebots zum Kostenbeitrag von 13 Euro war es, Ferienkindern ab elf zu vermitteln, wie man am besten spricht. Auch Methoden – Stichwort Powerpoint oder Plakat – würden behandelt. Außerdem gebe es Tipps, wie man den Stoff an die in der Regel vorgegebene Dauer eines Vortrags anpasst, so Günther. Die wichtige Frage, wie man gut informiere, ohne zu detailreich zu sein, werde geklärt. Und natürlich, wie man die Aufmerksamkeit der Zuhörer gewinne. An weiteren Themen nannte Günther einfache Strategien gegen Lampenfieber und Aspekte des Motivationscoachings.

Allerdings hätte sich Günther zu diesem Angebot „mehr Rücklauf erwartet“, wie sie enttäuscht einräumte. Mangels genügend fristgerecht angemeldeter Teilnehmer sei das für eine Woche zuvor angesetzte Capito-Ferienspiel „Escaperoom“ gegenüber der Stadtverwaltung rechtzeitig abgesagt worden. Leider standen dennoch zwei Mädchen, die nach eigener Angabe angemeldet gewesen seien, mit dem „MM“-Mitarbeiter vor verschlossener Tür, was Günther nachträglich ebenfalls „sehr bedauerlich“ fand. pj

Zum Thema