Ladenburg

Ladenburg 39 Schüler verlassen die Werkrealschule mit einem Abschluss / Bürgermeister ermuntert Absolventen

Schmutz singt Loblied aufs Handwerk

Archivartikel

Zur Abschlussfeier 2018 hatte die Werkrealschule Unterer Neckar (WUN) Ladenburg in die städtische Turnhalle der Stadt eingeladen. Insgesamt hatten 28 Schülern den Werkrealschulabschluss – einen mittleren Bildungsabschluss – und elf Schüler den Hauptschulabschluss abgelegt.

Nach dem feierlichen Einzug der Absolventen in die städtische Turnhalle sorgte Karsten Tklotz für ein erstes musikalisches Highlight mit „Pinguin Polka“ am Klavier. Rektor Thomas Schneider gratulierte den Absolventen zu ihrem Abschluss und stellte erfreut fest, viele Schüler hätten bereits einen Ausbildungsvertrag in der Tasche oder sich entschlossen, eine weiterführende Schule zu besuchen. Besonders stolz wies er auf die WUN sowohl als erfolgreichen Inklusionsstandort (alle sieben Mädchen erwarben den Hauptschulabschluss) als auch die ausländischen Mitschüler Moumen und Leen Mdoov hin, die nicht nur sehr schnell Deutsch lernten, sondern auch sehr erfolgreich ihren Werkrealschulabschluss bestanden. Den Absolventen bescheinigte er ein buntes und vielseitiges Interesse: „Überall blitzten Begabungen hervor.“ Besonderen Wert lege die WUN auf einen problemlosen Übergang von Schule in den Beruf.

Für feierliche Momente und Gänsehaut sorgten Sandra (Gesang) und Sadrake Domingos da Silva mit ihrem musikalischen Beitrag zunächst „Imagine me“ und später „I know who I am“. Bürgermeister Stefan Schmutz gab den Absolventen mit auf den Weg: „Die beruflichen Aussichten sind besser denn je.“ Mit dem Schulabschluss sei die Eintrittskarte in das Berufsleben gelöst, das viele Möglichkeiten offenhalte: „Eine Gesellschaft wird auch durch Arbeiter, Handwerker, Erzieher und Krankenpfleger zusammengehalten und am Laufen gehalten.“

Mit rockigem Liedgut setzte die Schulband das Programm fort. Die beiden Klassensprecherinnen Yaman Gülkeser und Sena Yilmaz sprachen von einer wundervollen Schulzeit, in der es die Lehrer nicht immer einfach gehabt hätten. Höhepunkt der Abschlussfeier war die Zeugnisausgabe durch Schuldirektor Thomas Schneider. Besonders und jeweils mit einem Preis geehrt wurden die Jahrgangsbesten: Deniz Lozar (Notendurchschnitt 1,5) und Gülkeser Yaman (1,7). Verabschiedet wurde die langjährige Sekretärin Heike Fieger-Rongisch. fase