Ladenburg

Ladenburg Musikabend der Merian-Realschule

Schüler präsentieren bunten Melodien-Strauß

Bereits das 18. Jahr in Folge fand kürzlich der Musikabend der Merian-Realschule statt. Dabei spielten die Schülerinnen und Schüler ab der fünften Klasse gemeinsam mit ihren Musiklehrern einen „bunten Strauß“ moderner Stücke. Und das obwohl die meisten von ihnen „bis vor einem halben Jahr noch kein Instrument gespielt haben“, wie Schulleiterin Dr. Edeltrud Ditter-Stolz lobend anmerkte.

Auftritt im Amadeus-Kostüm

Auch an kreativen Darbietungen mangelte es dem Abend nicht. So kamen bunte Plastikbecher beim Musizieren zum Einsatz, und eine der Schülerinnen trat sogar in einem Amadeus-Kostüm auf.

Außerdem „gehört zum Musikunterricht nicht nur das Singen und Musizieren, sondern auch das Tanzen“, wie eine der beiden Schülerinnen verkündete, die an diesem Abend die Moderation übernahmen. Damit leitete sie zu einem weiteren Programmpunkt über, bei dem die Kinder ihr tänzerisches Talent unter Beweis stellen konnten.

Besonders wichtig ist der Schulleiterin bei den Vorführungen, dass „jeder zeigen kann, was er in sich hat“. Deshalb ist das Einüben der Stücke für den Musikabend auch Teil des Musikunterrichts der Kinder. „Es geht darum, Musik zu lernen, indem man es einfach macht“, erklärt die Schulleiterin das Konzept, welches hinter diesem Projekt steht.

Dabei lernen die Schüler in der fünften und sechsten Klasse alle ein Blasinstrument. Möglich macht das die „wunderbare Zusammenarbeit“ mit der örtlichen Musikschule. Diese wird derzeit von Helmut Baumer geleitet, der natürlich ebenfalls am Musikabend anwesend war.

Besondere Danksagungen richtete die Rektorin gegen Ende des Abends dann noch an die Helferinnen und Helfer, die bei der Organisation dieser Veranstaltung fleißig mitgewirkt hatten. Darunter vor allem die Schülerinnen und Schüler der Technik-AG, die an diesem Tag bereits früh morgens die ersten Vorbereitungen getroffen hatten. tjr