Ladenburg

Ladenburg

Stau vor dem nördlichem Zugang

Viele Besucher des „Fanta Vier“-Konzerts am Freitag kritisierten bei schwüler Hitze zu lange Wartezeiten am nördlichen Zugang zum Festivalgelände am Wasserturm. „Da war etwa eine Stunde lang Druck auf den Schleusen, dann flutschte es aber“, räumte Dennis Gissel von der Konzertagentur DeMi-Promotion ein.

Wie Gissel erklärte, steckten Musiker bei der Anreise aus Stuttgart im Stau fest. Deshalb verzögerte sich der Soundcheck und damit auch der Einlass um 45 Minuten.

Lob gab es dagegen für den hervorragenden Sound auf der Festwiese. „In das System haben wir auch etwas investiert“, so Gissel. pj