Ladenburg

Ladenburg Rhein-Neckar Löwen Kristian Bliznac und Jerry Tollbring auf „Safari“ an der Dalberg-Grundschule

Training mit zwei Handballstars zum Abschied

Gestern waren Löwen in Ladenburg. Freilich keine wilden Vierbeiner. Aber dafür zwei echte 1. Bundesliga-Handballer der Rhein-Neckar Löwen. Und kurz darauf auch noch Maskottchen „Conny“ mit Mähne im Löwen-Dress. Die Kinder der Klasse 2c der Dalberg-Grundschule (DGS) strahlten vor Freude, als die beiden schwedischen Profispieler Jerry Tollbring (Position: Linksaußen) und der Rückraum-Riese Kristian Bliznac (2,04 Meter groß) fürs Pressefoto im Klassenzimmer Platz nahmen. Ob die Schüler einmal von sich sagen können, mit zwei Deutschen Meistern fotografiert worden zu sein?

Der Endspurt um den Titel läuft jedenfalls: Noch drei Heimspiele stehen den Tabellenführern ins Haus. Durch Zufall kam Klassenlehrerin Monika Seidl vor zwei Jahren zu einem Löwen-Match in der Mannheimer SAP-Arena. Ihre Tochter Katrin Seidl ist als aktive Handballerin der Ladenburger Sport-Vereinigung (LSV) und amtierende Vizemeisterin der 1. Kreisliga schon lange Fan. Sie hat beide Eltern angesteckt: „Das Ambiente in der Arena hat uns so gut gefallen, dass wir jetzt Dauerkarten haben und kürzlich sogar beim Pokalfinale in Hamburg waren“, erzählt die Lehrerin. In ihrer Klasse gebe es mehrere Fans dieser Sportart und auch der Rhein-Neckar Löwen. Da sei der Grundschul-Aktionstag des Deutschen Handball-Bunds und der einschlägigen LSV-Abteilung im vergangenen Dezember an der DGS auf fruchtbaren Boden gefallen.

„Zum Abschluss meiner beruflichen Laufbahn habe ich meine Klasse bei der Schulsafari der Löwen angemeldet“, berichtet Seidl, die nach 40 Dienstjahren, davon allein 25 an der DGS, im Sommer in den Ruhestand geht. Ein gelungenes Abschiedsgeschenk: „Die Kinder freuen sich alle sehr auf die Trainingsstunde in der städtischen Turnhalle.“ Auch Rektorin Kirsten Lather war begeistert von dem Besuch mit Autogrammstunde. Sie überraschte die Profis, als sie erzählte, dass sie den 1997 geborenen Teamkollegen Rico Keller als Erstklässler an ihrer früheren Schule in Edingen unterrichtet habe.

Trommelstück zur Begrüßung

Zur Begrüßung führte Lather mit der 2c ein Trommelstück auf. „Die Schulsafari haben wir ins Leben gerufen, um Kinder möglichst früh für Handball zu begeistern“, erklärte Karsten Krämer vom Löwen-Marketing und versprach noch ein Fotoposter fürs Klassenzimmer mit Bliznac, Tollbring, Maskottchen Conny und allen Schülern, das beim Training aufgenommen wurde.