Ladenburg

Ladenburg Frühlingsball beim TSC Blau-Silber in der Lodbengauhalle

Viel Beifall und Blumen für zehn Jahre „Bollywood“-Tanz

Archivartikel

Die Besucher des Frühlingsballs beim Tanzsportclub (TSC) Blau-Silber Ladenburg haben nicht nur ihrem Hobby gefrönt und ausgiebig getanzt: In den Pausen genossen alle auch sehenswerte Programmbeiträge. Neben der beliebten TSC-Nostalgiegruppe trat das erfolgreiche Standardpaar Markus und Marion Mäurer aus Sinsheim auf. Zum Auftakt brachte die „Bollywood“-Gruppe von TSC-Trainerin Heidi Wawersig einen Hauch von Indien in die Lobdengauhalle.

Dabei handelt es sich um Formationstänze aus der indischen Filmmetropole Mumbai, die früher jedoch Bombay hieß. In Anspielung auf Hollywood entstand daraus die Namenskreuzung „Bollywood“. Dass die Darbietungen einschließlich eines Solos besonders authentisch herüberkamen, lag nicht nur an der akribischen Vorbereitung, sondern auch an zwei Tänzerinnen, die schon seit Gründung dieser Gruppe vor zehn Jahren dabei sind.

Eine davon, Jana Riedling, war damals erst zwölf, als sie bei der ausgebildeten Bühnentänzerin Wawersig einstieg. „Ich träumte davon, einmal Profi-Tänzerin in Indien zu werden“, erzählt die Dossenheimerin, die sogar begann, die Sprache Hindi zu erlernen.

„Ich mag Hindi, die Musik, die bunten Kleider und schätze auch die Kultur dahinter“, erklärt Riedling die starke Faszination, die der Bollywood-Tanz auf sie ausübt. Inzwischen macht die neue TSC-Pressewartin eine Ausbildung zur Kinderkrankenschwester in Heidelberg, doch ist ihre Leidenschaft ungebrochen, wie jeder Zuschauer angesichts ihres gekonnten Hüftschwungs und der bis in die Finger- und Zehenspitzen ausgefeilten Bewegungen sehen konnte. Auch Ballmoderator Michael Schober zeigte sich begeistert von den Aufführungen Riedlings und der Gruppe: „War das toll! 10 Jahre Bollywood im TSC - wer hätte das bei der Gründung gedacht“, sagte Schober, als er Trainerin Wawersig mit einem Blumenstrauß ehrte.

„Der Ball könnte ein bisschen besser besucht sein, aber wir wollen uns nicht beklagen“, zog der neue TSC-Chef Gerhard Rühle Bilanz. 1988 fing er mit seiner Frau an, bei Blau-Silber zu tanzen. Das Paar nahm von 1996 bis 2006 an Turnieren teil und leitet heute zwei Gruppen als Übungsleiter. Mit der Martin-Böhm-Band seien alle „wieder sehr zufrieden“. Zu den fleißigsten Tänzern zählten der Heidelberger Bundestagsabgeordnete Lothar Bindung und seine Frau als Stammgäste des Frühlingsballs. pj