Ladenburg

Ladenburg Stadtbibliothek stellt abwechslungsreiches Kinderprogramm für das Winterhalbjahr vor

Vorlesestunden, Bastelaktionen und viel Theater in der Bücherei

Archivartikel

„Vorhang auf“ heißt es wieder auf dem neuen Kinderprogrammheft 2018/19 der Stadtbibliothek Ladenburg. Diplom-Bibliothekarin Antje Kietzmann und ihr Team haben erneut ein attraktives und buntes Programm zusammengestellt – mit 26 Veranstaltungen, darunter vier Kindertheater-Vorstellungen in der Winterhalbjahreszeit (Oktober bis Ostern).

Das Programm ist auf junge Besucher im Kindergartenalter abgestimmt. Das Team der Bibliothek hat darauf geachtet, dass immer schöne und neue Bilderbücher für die Vorlese- und Bastelnachmittage aufgenommen werden, in denen sich unterschiedlichste Themen und auch ansprechende Illustrationen wiederfinden. „Diese Auswahlphase ist sehr zeitintensiv“, erklärt Bibliotheksleiterin Kietzmann – auch weil man wegen rechtlicher Bestimmungen mit jedem Verlag verhandeln müsse.

Spannende Aufgabe

Die auch optisch sehr gelungene Umsetzung des Programmheftes und des Plakates übernahm Grafikdesigner Mathias Weber. „Das Zusammenstellen des Programmes ist spannend und bereitet dem Team große Freude“, so Kietzmann. Freuen können sich Kinder unter anderem auf das Blinklichter-Theater, ein Weihnachtstheaterstück, einen Zauber- und einen Spielenachmittag sowie das Marotte-Figurentheater mit „Piggeldy und Frederick“. Wenn vorgelesen wird, können die Besucher auch basteln – wie etwa bei dem Buch „Oh Schreck, oh Schreck, der Strom ist weg“ oder bei der Geschichte vom „Borst vom Forst“. Mit „Dornröschen“ ist auch ein Märchenklassiker dabei.

Bewegte Bilder mit Menschen

Die Vorlesenachmittage sind so konzipiert, dass die Kleinen die Veranstaltung auch alleine besuchen können – im Gegensatz zu den Theateraufführungen. Denn Letztere sollen auch dem Gedankenaustausch zwischen Eltern und Kind dienen. Die Kinder sollen bei den Vorstellungen erfahren: Nicht nur auf Computer und Fernseher gibt es bewegte Bilder, sondern auch dann, wenn Menschen sie gestalten.

Fester Bestandteil im Kinderprogramm ist auch der Spielenachmittag, bei dem das Gemeinschaftserlebnis und die soziale Interaktion beim Brettspielen im Mittelpunkt stehen. „Brettspiele werden zu Hause nicht mehr so praktiziert. Gerne sind bei dieser Veranstaltung Eltern und Großeltern willkommen“, so die Büchereichefin. Die Stadtbibliothek verfügt über eine große Auswahl an Brettspielen.

Info: www.stadtbibliothek-ladenburg.de/index.html