Ladenburg

Ladenburg Betreuung von Schulkindern optimiert

Warteliste auf null reduziert

Ein Mangel an empfindlicher Stelle ist beseitigt: Zehn zusätzliche Betreuungsplätze an der Ladenburger Astrid-Lindgren-Grundschule stehen jetzt zur Verfügung. Dies teilte Bürgermeister Stefan Schmutz mit. Dadurch werde die Warteliste auf null reduziert. „Alle Wünsche können bedacht werden“, verdeutlichte Schmutz in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates.

Bei aller Freude über diese Entwicklung, die in den Stellungnahmen deutlich zum Ausdruck kam, wiesen die Fraktionssprecher auch auf Risiken hin: „Wir sollten jetzt dran bleiben, dass es nicht wieder zu einer Situation wie zuvor kommt“, sagte zunächst Christian Vögele (CDU).

„Viel auszuhalten“

„Auch die Kitas müssen wir weiter ausbauen“, mahnte Isabel Sohn-Frank (Grüne). „Das Angebot für Schüler müssen wir 2021 erweitern“, betonte Angelika Gelle (SPD). Dankbar für die jüngste Lösung würdigten Gudrun Ruster (Freie Wähler) und Ulla Völkel (FDP) die Arbeit der damit betrauten Verwaltungsfrauen, die in letzter Zeit „viel auszuhalten“ hätten. 

Zum Thema