Ladenburg

Ladenburg Vorerst kein Abriss des Kleingärtner-Heims

Weygold ist neuer Chef

Der Kleingartenverein Ladenburg hat einen neuen Vorsitzenden: Mit Jürgen Weygold ließ sich dieser Tage der Chef der „Ladeberger Skatklopper“ für ein weiteres Ehrenamt in die Pflicht nehmen. Weygold verfügt seit Januar dieses Jahres wieder über einen Schrebergarten, nachdem er von 1999 bis 2006 bereits Mitglied war. Sein Stellvertreter ist Alexander Grimmeisen. Die Kasse führt mit Dorit Dio˙li eine Fachfrau.

Die außerordentliche Mitgliederversammlung mit Neuwahlen war einberufen worden, weil der bisherige Vorsitzende Uwe Breitbarth das Amt „aus gesundheitlichen und privaten Gründen“ niedergelegt hatte. Bei der regulären Hauptversammlung im April war nach längerer Diskussion mehrheitlich beschlossen worden, das Vereinsheim im Heddesheimer Weg wegen angeblich statischer Probleme abreißen zu lassen.

„Es ist nicht einsturzgefährdet“, sagt Weygold, „und wird nicht abgerissen, bevor ein akzeptabler Vorschlag für eine Zukunft mit Klubhaus vorliegt.“ pj