Ladenburg

Ladenburg Waldparklauf findet zum 30. Mal statt

Zum ersten Mal Schul-Meisterschaft

In diesem Jahr wird Jubiläum gefeiert: Zum 30. Mal veranstaltet die Ladenburger Sport-Vereinigung (LSV) mittlerweile den Waldparklauf im Römerstadion. 2019 ging das neue Organisationsteam mit Thomas Gerhardy, Anne Vormwald und Sebastian Körner an den Start, das mit dem Staffelwettbewerb über dreimal 3,33 Kilometer gleich eine Neuerung einführte. Im Jubiläumsjahr gibt es nun wieder etwas Neues: die Kooperation mit den ortsansässigen Schulen, bei der zum ersten Mal ein Ladenburger Schulmeister gekürt wird.

Nachmeldungen möglich

Dabei sein können Schüler von zehn bis 19 Jahren, deren Teilnahmen je nach Altersklasse gewertet werden. Unter Zehnjährige können ohne Zeitmessung mitmachen, bei ihnen werden die teilnehmerstärksten Klassen prämiiert, um einen zusätzlichen Anreiz zu schaffen.

Mit initiiert haben das zwei Lehrer vom Carl-Benz-Gymnasium, Peter Reich und Christoph Lorenz, die ihrerseits die Kollegen der Merian-Realschule motivierten. Auch von den Grundschulen haben die Organisatoren bereits positive Signale zur Teilnahme erhalten, wie sie gegenüber dem „Mannheimer Morgen“ erklären.

Die Angebotspalette am Veranstaltungstag, Samstag, 21. März, reicht von den Schülerläufen über die Staffel und den Einsteigerlauf über fünf Kilometer bis zum zehn Kilometer langen Hauptlauf, teilen die Veranstalter mit. Die Jüngsten machen den Anfang: Um 13.30 Uhr beginnt ihr Lauf über 800 Meter, während der Hauptlauf um 15.15 Uhr startet. Wer teilnehmen will, kann sich im Internet anmelden.

Der Online-Anmeldeschluss endet am Freitag vor dem Wettkampftag um 18 Uhr. Die Organisatoren erklären aber, dass Nachmeldungen sogar noch am Veranstaltungstag gegen Aufpreis möglich seien. Weitere Informationen gibt es auf der Vereins-Homepage unter http://triathlon.lsv-ladenburg.de/waldparklauf stk

Zum Thema