Länder

Rechtsextremismus: Ein Aussteiger berichtet über die Skinhead-Szene, die laut Verfassungsschutz immer noch 2700 Mann stark ist

1.338059

Archivartikel

Joachim Rüeck

Stuttgart. In Springerstiefeln, hochgekrempelten Hosen, Bomberjacken und mit Fahnen beim Dorffest einmarschieren: "Je größer die Gruppe, umso mehr Angst hatten die Leute." Rüdiger Eisemann (Name geändert) kennt das Gefühl der Stärke einer Skinhead-Gemeinschaft. "Klar, das habe ich genossen", gibt der 28-jährige Szene-Aussteiger zu.

"Die Erlebniswelt Rechtsextremismus

...
Sie sehen 12% der insgesamt 3444 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00