Länder

Führungswechsel: Mit frischem Personal verschaffen sich Parteien neue politische Bündnisoptionen nach der Landtagswahl

1.375865

Archivartikel

Peter Reinhardt

Stuttgart. An einem Wochenende haben CDU, SPD und die Grünen in Baden-Württemberg ihr Führungspersonal ausgetauscht. Nun stellt die Generation der 40-Jährigen die Weichen. Die politischen Vorlieben ändern sich, auch die Farbenspiele im Vorfeld der Landtagswahl.

Eindeutig positioniert ist Stefan Mappus. Der neue Chef der Südwest-CDU, der seine Partei auch als

...
Sie sehen 11% der insgesamt 3660 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00