Länder

Sicherheit Mehr Personal als zuletzt im Einsatz

500 Polizisten bei Hessentag

Archivartikel

Bad Hersfeld.Die Polizei schützt den bevorstehenden Hessentag in Bad Hersfeld mit mehr Personal als zuletzt in anderen Kommunen. Rund 500 Beamte von Landes- und Bundespolizei seien während des zehntägigen Landesfestes (7. bis 16. Juni) in der osthessischen Kur- und Festspielstadt im Einsatz. Das teilte die Beamten am Dienstag mit. Allein die Bundespolizei sei mit 25 Prozent mehr Personal vor Ort. Die Landespolizei konnte noch keine genauen Angaben machen.

Die Verstärkung des Personals sei aber nicht mit Hinweisen auf eine veränderte oder erhöhte Gefährdungslage begründet, betonten Polizeisprecher. Vor allem wegen der geografischen Lage sei mehr Personal nötig, der Bahnhof in Bad Hersfeld sei größer als etwa im Vorjahr in Korbach, und die Stadt sei von großen Verkehrswegen wie Autobahnen und Bundesstraßen umgeben.

Die Polizei setze auf altbewährte Sicherheitsmaßnahmen und neuere Mittel, wie etwa die Videoüberwachung. Zur Vorbeugung vor Terroranschlägen mit Fahrzeugen werden während des Festes knapp 1000 Betonsperren und Barrieren aufgestellt, wie die Stadt erklärte. dpa