Länder

Prozess

56-Jähriger soll Frau erschossen haben

Frankfurt.Wegen Mordes an seiner ehemaligen Lebensgefährtin ist am Dienstag vor dem Landgericht Frankfurt der Prozess gegen einen 56-Jährigen eröffnet worden. Der Anklage zufolge lockte der Deutsche die 22-Jährige im vergangenen August in der Nähe eines Reiterhofs in Hofheim-Langenhain (Main-Taunus-Kreis) in einen Hinterhalt. Anschließend soll er die junge Frau aus einem Hinterhalt heraus mit einer Pistole aus nächster Nähe in den Kopf geschossen haben.

Die Frau starb noch am Tatort. Die 22-jährige sei „heimtückisch und aus niedrigen Beweggründen“ getötet worden, hieß es. Am ersten Verhandlungstag erklärte der Angeklagte, sich zunächst weder zu seiner Person noch zu den Vorwürfen äußern zu wollen. lhe