Länder

Kirche Landesbischof July überreicht Scheck

900 000 Euro an Hospiz

Stuttgart.Mit 900 000 Euro fördert die Evangelische Landeskirche in Württemberg das Kinder- und Jugendhospiz in Stuttgart. Den Scheck übergab Landesbischof Frank Otfried July gestern. Das Geld ist für die Ausstattung des neuen Hospizgebäudes vorgesehen, das im vergangenen November eröffnet wurde.

„Wir wollen Leben fördern – ein steiler Satz für einen Ort, an dem wir die Grenzen des Lebens erfahren und erleiden“, sagte July. „Wir brauchen Spenden, um das stationäre Angebot sichern zu können.“ Rund 700 000 Euro jährlich muss das Haus nach eigenen Angaben aus Spenden aufbringen. Dieses Kinderhospiz sei seit der Eröffnung des neuen Gebäudes die einzige Einrichtung in Baden-Württemberg, die die stationäre Behandlung von schwerkranken Kindern anbietet. Acht Familien haben dort Platz. Seit 2004 behandeln sie todkranke Kinder ambulant.

„Wir sind kein Sterbehaus, sondern wollen zum Leben ermutigen und Leben fördern“, betonte der Initiator des Hospizes, Martin Klumpp, anlässlich der Scheckübergabe. lsw