Länder

Mordfall Susanna Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft für 22-Jährigen / Mutter des getöteten Mädchens ergreift das Wort

Ali B. will „jede Strafe“ akzeptieren

Archivartikel

Wiesbaden.Die Staatsanwältin wählt für ihr Plädoyer im Prozess um den Mord an der 14-jährigen Schülerin Susanna aus Mainz einen ungewöhnlichen Einstieg: „Kaltblütig“, sagt Sabine Kolb-Schlotter und fügt hinzu, dass sie die Persönlichkeit des Angeklagten Ali B. beschreiben will, wie sie sich am Ende des seit 12. März laufenden Prozesses vor dem Landgericht Wiesbaden darstellt. Der heute 22 Jahre alte

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2670 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00