Länder

Prozess Brennende Fackel auf Wohnwagen geworfen

Angeklagte gestehen

Archivartikel

Ulm.Im Prozess um den Brandanschlag auf eine Roma-Familie vor knapp einem Jahr haben drei der fünf Angeklagten vor dem Landgericht Ulm die Tat gestanden und sich entschuldigt. Den fünf Angeklagten wird versuchter Mord vorgeworfen. Sie sollen laut Anklage am 24. Mai 2019 eine Fackel aus einem fahrenden Auto auf den Wohnwagen der Familie geworfen haben, der auf einer Wiese in Erbach

...

Sie sehen 32% der insgesamt 1205 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema