Länder

Völkermord Ruanda-Prozess biegt mit Plädoyer der Anklage auf die Zielgerade / Mannheimer soll lebenslang in Haft

Anklage fordert hohe Strafen

Archivartikel

Stuttgart.Nach mehr als vier Jahren und 314 Verhandlungstagen biegt der Mammutprozess gegen zwei Führer von Hutu-Milizen aus Ruanda auf die Zielgerade. Die Bundesanwaltschaft beantragte gestern gegen den Hauptangeklagten Ignace Murwanashyaka aus Mannheim lebenslänglich. Der 52-Jährige ist fünf Jahre nach seiner Verhaftung noch immer Präsident der FDLR ("Demokratische Kräfte zur Befreiung Ruandas"). Sein

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3492 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00