Länder

Gießen Erstaufnahmeeinrichtung schließt nach mehr als 60 Jahren – Regierungspräsidium nutzt künftig den Standort

Anlaufstelle für Flüchtlinge macht dicht

Archivartikel

Gießen.Der „Sehnsuchtsort“ Zehntausender Menschen liegt hinter dem Bahnhof gleich links. Anfangs sind es Baracken, später nüchterne Wohnblöcke, die sie dort auf der Suche nach einem freien und sicheren Leben ansteuern. Nach mehr als 70 Jahren geschriebener deutscher Migrationsgeschichte schließt am Sonntag Hessens Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge an ihrem historischen Standort am Meisenbornweg

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2754 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00