Länder

Frankfurt Verkehrsgesellschaft will Spitzenzeiten entzerren

Appell an Schüler

Archivartikel

Frankfurt.Die Frankfurter Nahverkehrsgesellschaft Traffiq hat Schüler dazu aufgerufen, das gesamte Angebot des öffentlichen Nahverkehrs zu nutzen und damit Menschenansammlungen zu vermeiden. „Oft bietet eine Fahrt früher oder später als gewohnt schon spürbar mehr Platz“, teilte Tom Reinhold, Geschäftsführer von Traffiq, am Donnerstag mit. Man appelliere deshalb an die Eigenverantwortung der Schülerinnen

...

Sie sehen 40% der insgesamt 1006 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00