Länder

Arbeiten an der Schiersteiner Brücke starten mit Verzögerung

Wiesbaden/Mainz.Mit dreistündiger Verspätung haben am Mittwoch die Arbeiten zum Neubau an der Schiersteiner Brücke zwischen Mainz und Wiesbaden begonnen. Ursprünglich sollte ein 120 Meter langes und 2050 Tonnen schweres Brückenteil mit einem Ponton bereits am frühen Morgen über das Wasser zur Baustelle an der Autobahn 643 bugsiert werden.

Wegen starkem Wind habe sich der Vorgang jedoch bis zum späteren Vormittag verzögert, sagte ein Sprecher der Verkehrsbehörde Hessen Mobil. Mit einem Abschluss der Arbeiten werde erst am späten Mittwochabend gerechnet. An der Baustelle wird derzeit der zweite Teil einer neuen Zwillingsbrücke errichtet. 2021 soll die Doppelbrücke fertig sein. Laut Planungen summieren sich die Gesamtkosten auf 216 Millionen Euro. lhe