Länder

Polizei Nach 20 Jahren stellt sich Unglück als Verbrechen heraus

Autofahrer starb durch Genickschuss

Archivartikel

Gießen/Friedberg.Mehr als 20 Jahre nach einem Autounfall mit einem Toten in der Wetterau ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft wegen Mordes. Der im April 1997 tot entdeckte Autofahrer sei mit einem Genickschuss umgebracht worden und nicht an den Folgen eines Unfalls gestorben, teilten die Staatsanwaltschaft Gießen und das Polizeipräsidium Mittelhessen gestern mit. Sie gehen nun erstmals mit dem

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3129 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00