Länder

Badener lassen sich häufiger scheiden als Württemberger

stuttgart.Eine Frau zerreißt ihr Hochzeitsfoto – Scheidung. Generell ist die Zahl der Ehescheidungen in Baden-Württemberg jedoch im siebten Jahr in Folge zurückgegangen. 2018 gingen 18 344 Ehen in die Brüche, häufiger in Baden als in Württemberg, wie das Statistische Landesamt gestern mitteilte. Die wenigsten Ehen wurden in den Regionen Ostwürttemberg und Donau-Iller geschieden: Im Durchschnitt kamen dort jeweils 72 Ehescheidungen auf 10 000 Ehen. Am häufigsten scheiden sich Paare in den badischen Regionen Hochrhein-Bodensee, Rhein-Neckar und Mittlerer Oberrhein – jährlich kommen mehr als 80 Scheidungen auf 10 000 Ehen. Weshalb die Häufigkeit im württembergischen Landesteil etwas geringer ist – darüber konnten die Statistiker keine klare Auskunft geben. seko/lsw