Länder

Pension Innenministerium unterstützt Polizisten, die über die gesetzliche Altersgrenze hinaus arbeiten wollen

Beamte schieben Ruhestand auf

Archivartikel

Stuttgart.An die Pension denkt Joachim Stark noch nicht so richtig. „Ich bin skeptisch, ob ich dafür schon bereit bin“, sagt der 61 Jahre alte Polizist. Er könnte bereits seit Juli 2017 im Ruhestand sein. Doch der Gedanke, sich nur noch mit dem Thema Urlaub zu befassen und was er in seiner Freizeit macht, begeistert ihn wenig. So leitet Stark weiterhin eine Polizeistation in Stuttgart und arbeitet gerne

...

Sie sehen 14% der insgesamt 3067 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00