Länder

Nürburgring-Prozess Vernehmung des Landeschefs und seines Kabinetts aus 2009 nicht öffentlich

Beck und Co. als Zeugen geladen

Archivartikel

Koblenz/Mainz.Neuer Höhepunkt in der Nürburgring-Affäre: Der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) und sein gesamtes Kabinett von 2009 müssen im Untreue-Prozess als Zeugen aussagen - hinter verschlossenen Türen. Das hat das Landgericht Koblenz gestern entschieden und damit dem Beweisantrag eines Verteidigers stattgegeben.

Im Prozess um die 2009 gescheiterte Privatfinanzierung des

...
Sie sehen 13% der insgesamt 3113 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00