Länder

Umwelt Als Beauftragte für Fluglärmschutz sucht Regine Barth nach einer "goldenen Mitte" zwischen Industrie und Bürgern

Beruflich zwischen allen Stühlen

Archivartikel

Wiesbaden.Fachlich ist Regine Barths Aufgabe anspruchsvoll - und auch menschlich ist es nicht immer einfach, wie die 48-Jährige (Bild) erzählt. Seit rund zwei Jahren ist sie Fluglärmschutzbeauftragte der schwarz-grünen Landesregierung. Als solche bekommt sie neben Unterstützung auch Mails und Briefe voller Ärger und Frust, in denen ihr auch persönliches Versagen vorgeworfen wird, weil es noch immer

...
Sie sehen 13% der insgesamt 3094 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00