Länder

Bildung Landesschulsprecher kritisiert Handhabung im Unterricht

Bessere Aufklärung über sexuelle Identitäten verlangt

Archivartikel

Wiesbaden/Frankfurt.An Hessens Schulen wird nach Ansicht des Landesschulsprechers Paul Harder zu wenig über sexuelle Identitäten und Orientierungen aufgeklärt. „Es ist kein Thema, welches wirklich diskutiert oder ausgesprochen wird“, sagte der 16-Jährige. Es werde eigentlich nur einmal im Biologieunterricht darüber aufgeklärt. Eine genaue Erklärung, was das wirklich sei, bekomme man nie.

Der

...

Sie sehen 18% der insgesamt 2199 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00