Länder

Stadtplanung Architekten in Frankfurt präsentieren alternative Konzepte zur Nutzung von Parkhäusern

Betonklotz mit Traumblick

Archivartikel

Frankfurt.Klobig und unwirtlich: Parkhäuser aus den 1960er- und 1970er-Jahren verschandeln in vielen deutschen Innenstädten beste Lagen. Wohnungen, Büros, Geschäfte, Gastronomie und Freizeiteinrichtungen könnten die Ungetüme nach Ansicht von Stadtplanern und Architekten aufwerten und die Innenstädte beleben.

"Das ist eine Aufgabe der Zukunft", sagte der Leiter des Deutschen Architekturmuseums

...
Sie sehen 13% der insgesamt 2993 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00