Länder

Frankfurter Hauptbahnhof Wandlung zum hippen Szene-Viertel war im vollen Gang, doch Corona stoppte die Entwicklung

Bettler, Junkies, Prostituierte

Archivartikel

Frankfurt.Junge Frauen warten an Hauswände gelehnt auf Freier, Bettler fragen Gäste in den Cafés und Restaurants nach Geld, ein Drogenabhängiger zieht auf dem Bürgersteig im Frankfurter Bahnhofsviertel an seiner Crackpfeife. Mit Einbruch der Dunkelheit spitze sich die Situation noch zu, erzählt Ayhan Erisik, die ein Restaurant in der Kaiserstraße betreibt, die vom Hauptbahnhof in die Innenstadt führt.

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3424 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00