Länder

EnBW Streit um künftige Besetzung des Aufsichtsrats

Bleiben Rau und Goll?

Archivartikel

Stuttgart.Die scheidende CDU/FDP-Regierung in Baden-Württemberg ist uneins darüber, ob sie dauerhaft Vertreter in den Aufsichtsrat des Energiekonzerns EnBW entsendet. Würde sie sich dafür entscheiden, wäre das ein Affront gegen die künftige grün-rote Koalition.

Wie es gestern in CDU-Kreisen hieß, wollen sich der scheidende Staatsminister Helmut Rau (CDU) und Noch-Justizminister Ulrich Goll (FDP)

...
Sie sehen 26% der insgesamt 1515 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00