Länder

Kriminalität Lebensgefährten erstochen

Bluttat mit Messer und Kettensäge

Archivartikel

Steinau an der Straße/Hanau.Es müssen blutige Szenen wie aus einem Horrorfilm gewesen sein, die sich in einer Wohnung in Steinau an der Straße abgespielt haben. Eine 34-Jährige soll erst ihren Lebensgefährten mit mehr als 30 Messerstichen getötet und seine Leiche dann mit zwei Kettensägen in sechs Teile zerlegt haben. Die Ermittler werfen der Verdächtigen Mord vor – und gehen vom Mordmerkmal der Grausamkeit aus. In

...

Sie sehen 29% der insgesamt 1362 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00