Länder

Hochschulen Gewerkschaften verlangen Dauerverträge für Daueraufgaben / Wissenschaftsminister Rhein sieht Handlungsbedarf

Breite Kritik an befristeten Uni-Jobs

Archivartikel

Gießen/Frankfurt.Nach einem Urteil zu befristeten Verträgen von wissenschaftlichen Mitarbeitern hat die Universität Gießen Berufung eingelegt. Das Urteil lasse nach Ansicht der Hochschule die bisherige Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts außer Acht, teilte eine Sprecherin mit. Gießener Arbeitsrichter hatten Anfang August einem Mitarbeiter recht gegeben, der an der mittelhessischen Universität über zehn

...
Sie sehen 19% der insgesamt 2184 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00