Länder

Tourismus Neue Haltestelle für Frankfurter Fernverkehr

Busbahnhof eröffnet

Frankfurt.Der neue Frankfurter Fernbusbahnhof ist eröffnet. Der Betrieb wurde gestern aufgenommen. Am Vormittag rollte der erste Bus in die Haltebucht einer der 14 Haltestellen. Eigentlich sollte um 10.40 Uhr entweder der Reisebus auf der Strecke von Saarbrücken nach Dresden oder der zeitgleich erwartete Bus von Dortmund nach Konstanz die Schranke passieren.

Stattdessen war es ein Bus aus Berlin, der noch ein paar Minuten vorher einrollte. „Dabei ist der doch eigentlich ein bisschen verspätet“, meinte eine Reisende, die fast noch an einer der bisher üblichen Behelfshaltestellen an den umliegenden Straßen ausgestiegen wäre. Dort hatten ein- und aussteigende oder wartende Busreisende und ihr Gepäck anderen Fußgängern den Weg Richtung Bahnhof in eine Art Slalomkurs verwandelt.

Kosten offen

Betrieben wird der Bahnhof an der Südseite des Frankfurter Hauptbahnhofs vom Fernbusanbieter Flixbus. Ganz fertig ist der Busbahnhof allerdings noch nicht: Bisher wurden nach Angaben des Grundstückeigentümers CA Immo die Haltestellen und die Schranken fertiggestellt. „In einem zweiten Schritt soll der Fernbusbahnhof für den endgültigen Betrieb noch durch weitere Serviceangebote für Reisende erweitert werden“, versicherte der Investor.

Derzeit gibt es weder Warteräume noch Toiletten. Ziel sei es gewesen, baldmöglichst „die verkehrliche Situation an dieser Stelle neu zu ordnen“. Über die Investitionskosten machte CA Immo bislang noch keine Angaben. lhe