Länder

Nahverkehr Fahrer könnten bis Donnerstag Arbeit niederlegen

Busstreiks beginnen

Archivartikel

Frankfurt.Pendler in Hessen müssen sich ab Dienstag auf zahlreiche Ausfälle im Busverkehr einstellen. Die Fahrer der privaten Omnibusbetriebe legen ab dem frühen Morgen unbefristet die Arbeit nieder. Gestreikt werde ab 2.30 Uhr in ganz Hessen, teilte Verdi am Montag in Frankfurt mit. Betroffen seien unter anderem Frankfurt, Fulda, Gießen, Darmstadt, Kassel und Gelnhausen.

Die Ausstände könnten auch am Mittwoch und Donnerstag weitergehen, sagte Verhandlungsführer Jochen Koppel. „Wenn die Arbeitgeber signifikant nachbessern, brechen wir die Streiks ab.“ Die Nahverkehrsgesellschaft Traffiq geht davon aus, dass der Großteil der 64 Frankfurter Buslinien bestreikt wird. Wegen einer Betriebsversammlung bei der Frankfurter Verkehrsgesellschaft VGF fahren in Frankfurt während des Streiks auch U- und Straßenbahnen nur eingeschränkt. lhe