Länder

Drogenkonsumräume Nur drei Städte kommen infrage

CDU setzt sich in Koalition durch

Archivartikel

Stuttgart/Mannheim.Die grün-schwarze Landesregierung will in Baden-Württemberg zwar die Einführung von Drogenkonsumräumen ermöglichen. Diese sollen aber nur in Großstädten mit mehr als 300 000 Einwohnern zugelassen werden. Damit kommen lediglich Stuttgart, Karlsruhe und Mannheim in Betracht. Dies schreibt Baden-Württembergs Sozialminister Manfred Lucha (Grüne) in der Kabinettsvorlage, die heute im Ministerrat

...

Sie sehen 23% der insgesamt 1784 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00