Länder

Forschung Wasserabweisende und säureresistente Substanz soll Verfall verhindern

Chemikalie für Denkmalschutz entwickelt

Archivartikel

Ulm.Chemiker der Universität Ulm haben einen Oberflächenschutz entwickelt, der steinerne denkmalgeschützte Gebäude, antike Statuen und Tempel vor dem Verfall schützen kann.

Die Chemikalie namens POM-IL ist wasserabweisend und säureresistent und lässt sich als transparenter Schutzfilm auf die Natursteine auftragen, erklärte der Ulmer Chemie-Professor Carsten Streb der Deutschen Presse-Agentur.

Erste Labortests seien vielversprechend verlaufen; die Herausforderung für die Wissenschaftler ist nun, das Langzeitverhalten der Chemikalien zu erforschen. Dafür arbeiten die Chemiker eng mit dem Bauhüttenmeister des Ulmer Münsters zusammen. Allein bei der Dauer der Testphase muss man sich noch einigen: Während die Wissenschaftler zunächst den Zeitraum von einem Jahr beobachten wollen, gehen die Hüter des Ulmer Münsters von 50 Jahren Beobachtung aus. lsw