Länder

Hitze Trinkwassernotstand bei kleinen Gemeinden / Bürger zum Sparen aufgerufen / Verbraucher müssen Bedarf von größeren Mengen anmelden

Das Wasser wird bei hessischen Kommunen knapp

Archivartikel

Darmstadt/Gießen/Wiesbaden.Die Böden trocken, die Wiesen braun und Pflanzen lassen ihre Köpfe hängen. Die Hitze drückt und die Wasserhähne laufen. Erste hessische Kommunen sprechen bereits von Notständen bei der Wasserversorgung und Versorger und Verbände mahnen zum umsichtigen Gebrauch. „Auch aufgrund der eingeschränkten Urlaubsmöglichkeiten in diesem Sommer wird mit Auswirkungen auf den Verbrauch gerechnet“, sagte

...

Sie sehen 17% der insgesamt 2448 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00