Länder

Gesundheitspolitik: Gemeinden sehen wachsende Lücken bei der Versorgung ihrer Bürger / Runder Tisch soll Lösungen suchen

Der Landarzt stirbt aus

Archivartikel

Peter Reinhardt

Stuttgart. Der Gemeindetag Baden-Württemberg sieht wachsende Lücken in der medizinischen Versorgung des ländlichen Raums. "Der Landarzt ist eine aussterbende Art", sagte Verbandschef Roger Kehle gestern in Stuttgart. Durch den anhaltenden Trend zum Bettenabbau sieht der Präsident zudem die wohnortnahe Krankenhausversorgung bedroht.

Statistisch und in den

...
Sie sehen 14% der insgesamt 2706 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00