Länder

Pforzheim

Derivate-Prozess vor dem Ende

Archivartikel

Pforzheim.Der Rechtsstreit um den Pforzheimer Derivate-Skandal steht vor dem Ende. Wie ein Sprecher des Landgerichts Mannheim am Freitag sagte, hat die Ex-Kämmerin der Stadt Pforzheim eine Einstellung des Verfahrens unter Auflagen akzeptiert. Sie muss nach Angaben des Gerichts 50 000 Euro an gemeinnützige Einrichtungen zahlen. Auch die ehemalige Oberbürgermeisterin Christel Augenstein (FDP)soll der Einstellung unter Auflagen zugestimmt haben. Der Bundesgerichtshof (BGH) hatte im Dezember 2018 die Verurteilung der beiden Frauen wegen riskanter Zinswetten für die Stadt aufgehoben und die Sache zur neuen Verhandlung an das Landgericht Mannheim zurückverwiesen. lsw

Zum Thema