Länder

Bildung Kultusministerin Susanne Eisenmann stellt Qualitätsoffensive für Schulen vor / Versäumnisse eingeräumt

„Ein bisschen was verpennt“

Archivartikel

Stuttgart.Mit einem Umbau der Schulverwaltung will die Landesregierung Probleme in Baden-Württembergs Schulen frühzeitig erkennen und bekämpfen. Es gehe darum, Defizite systematisch und nüchtern zu analysieren, sagte Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) gestern an der Universität Stuttgart bei der Vorstellung ihres seit langem erwarteten Qualitätskonzepts. „Wir betreten damit in Baden-Württemberg

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3100 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00