Länder

Verkehr Hoffnung auf neues Bauland in Frankfurt / Jahrhundertprojekt würde rund 200 Millionen Euro kosten

Ein "Mantel" für die A 661?

Archivartikel

Frankfurt.Ein wenig erinnert die Idee des Frankfurter Planungsdezernats an die Landgewinnung in der Nordsee. Oder auch an den auf der Insel Helgoland diskutierten, vor einem Jahr jedoch von den Bürgern mehrheitlich verworfenen Vorschlag, durch Aufschüttung wertvolles Bauland sowie neue Areale für Hotels und Parks zu gewinnen. Die Mainmetropole selbst, die aus allen Nähten platzt und vor kurzem den 700

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4495 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema